Sibirische Wieseniris Welfenfürstin

winterhart mit gelben Blüten

Der Name lässt es schon vermuten: Die Sibirische Wieseniris (Sibirische Schwertlilie) ist äußerst winterhart. Die zartgelben Blüten der Sorte "Welfenfürstin" zeigen sich von Mai bis Juni und sorgen für einen hübschen Hingucker im heimischen Garten. Insgesamt kann die Pflanze bis zu 80 cm hoch wachsen. Die Pflanze verträgt überhaupt keine Trockenheit, weshalb der Boden stetes feucht gehalten werden sollte. Zudem sollte jener lehmig bis humos sein. An einem sonnigen bis halbschattigen Standort gedeiht die Wieseniris am besten. Pro 1m² benötigen Sie bis zu sieben Pflanzen.

Details Sibirische Wieseniris Welfenfürstin

Anzahl
1 Pflanze
Art
Kategorie
Farbe
Lebensdauer
Standort
Blütezeit
Sonstiges
Wuchshöhe in cm
80
Topf / Container

Pflegehinweise Sibirische Wieseniris Welfenfürstin

Iris
Daniel Gründaum
Gartenfachberater
  • Die Iris benötigt einen sonnigen Standort zur Blütenbildung.
  • Die Iris muss in der Regel nur einmal wöchentlich gegossen werden.
  • Schneiden Sie die Pflanze nach der Blüte auf 10 cm zurück.
Pflegehinweise für Iris
Sibirische Wieseniris Welfenfürstin von Nr.-01.de auf blumen.de
Bewertung 4.1/5
 derzeit nicht verfügbar

Versand:

Standard € 4,90 Lieferung 4-5 Werktage nach Zahlungseingang

Zahlungsmöglichkeiten:

    

Ähnliche Produkte