Tulpen

auf Blumen.de: 86 Angebote

heute lieferbar: 
13
Liefertermin:
bitte wählen
alle Termine zeigen
Samstag - 29.04.2017
Sonntag - 30.04.2017
Montag - 01.05.2017
Dienstag - 02.05.2017
Mittwoch - 03.05.2017
Donnerstag - 04.05.2017
Freitag - 05.05.2017
Samstag - 06.05.2017
mehr Termine
Ansicht:
48
12
24
48
96
Sortierung:
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit aufsteigend
Preis aufsteigend
Preis absteigend
Name aufsteigend
Name absteigend
Rabatt absteigend

Wissenswertes zum Thema: Tulpen

Tulpen gehören zur Familie der Liliengewächse. Zu dieser Gattung zählen ungefähr 150 Arten, die in Nordafrika, Europa und Mittel- und Zentralasien verbreitet sind.

Namensgebung

Der Name Tulpe beruht wahrscheinlich auf einer Verwechslung des Gesandten von Kaiser Ferdinand I., der die Blume als „tulipa turcarum“ bezeichnete. Übersetzt sollte das „Tulpe der Türken bedeuten“. Tatsächlich heißen Tulpen in der Türkei allerdings „Lale“ und „Tülbent“ steht für den Turban. Vermutlich war die turbanähnliche Blütenform der Grund für die Bezeichnung Tulpe.

Die volle Farbpalette

Alle Tulpen-Arten sind ausdauernde, krautige Pflanzen, die Zwiebeln zur Überdauerung ausbilden. Je nach Art variieren die Wuchshöhen der Tulpen zwischen 10 und 70 Zentimetern. Die Laubblätter sind in der Regel grundständig und ungestielt, der Blumenstängel ist unverzweigt. Blattränder sind glatt oder wie bei der Tulipa undulatifolia gewellt. Meistens sitzen die zwittrigen Blüten einzeln und endständig. Auch wenigblütige Blütenstände sind möglich. Das Farbspektrum der Tulpen ist äußerst facettenreich. Es reicht von reinem Weiß über sonnige Gelb- und Orangetöne, bis hin zu feurigem Rot und mystischem Violett. Sogar tiefschwarze Blüten sind möglich und lassen sich ideal mit helleren Farben kombinieren.

Noch heute sind Tulpen sehr begehrte Zier- und Gartenpflanzen, die gern auch als Schnittblumen verwendet werden. Sie zählen zu den beliebtesten Blumen der Deutschen. Dabei haben die Niederlande einen Anteil von über 80 % an der Welt-Tulpenproduktion. Auf mehr als 9.500 Hektar Fläche werden die hübschen Frühlingsblumen dort angebaut.

Tulpen kaufen

Viele Tulpenliebhaber fragen sich: Wie kommen die Preisunterschiede bei Tulpenzwiebeln zustande? Gibt es große Qualitätsunterschiede und woran erkenne ich diese? Wie bei den meisten Blumenzwiebeln gilt auch bei Tulpen: Größere Zwiebeln bringen größere Blüten. Einige Züchter Überdüngen aber, so erreicht man zwar im ersten Jahr große Blüten, für Folgejahre mindert dies jedoch die Qualität. Daher kann man langfristig mit mittelgroßen Zwiebeln gute Erfolge erreichen. Zudem sollten die Tulpenzwiebeln beim Kauf noch nicht ausgetrieben haben, fest und weder ausgetrocknet noch schimmelig sein. Als Qualitätsmerkmale lassen sich Gewicht, Größe, Druckfestigkeit und Zustand der Schale festhalten. Preisunterschiede lassen sich auch über die Menge erklären. Der kleine Blumenladen um die Ecke kauft selber weniger ein, als ein großes Blumenlager. Der teurere Erwerb von kleinen Mengen wird natürlich an den Kunden weiter gegeben. Weiterhin sparen Sie natürlich beim Erwerb vieler Zwiebeln. Clever ist es, sich hier mit Freunden, Nachbarn oder Familie zusammen zu schließen und eine große Anzahl von Tulpenzwiebeln zu bestellen.

Früher waren Tulpen sehr kostspielig

Im 17. Jahrhundert war die Tulpe so begehrt, dass sie zur Modeblume schlechthin wurde. Sie galt als Königin der Blumen und wurde als Spekulationsobjekt gehandelt. Zu Zeiten der Tulpomanie explodierten die Preise für Tulpen, so dass für eine einzige Zwiebel bis zu 10.000 Gulden gezahlt wurden. Das entspricht dem damaligen Wert eines Stadthauses in Amsterdam. Ein Börsencrash beendete schließlich den Wahn und mittlerweile sind Tulpen als Massenware für jedermann erhältlich.

Pflegehinweise für Tulpen

Tulpe als Schnittblume

Oft ist fraglich, ob die Schnittblumen wirklich frisch sind. Bei Tulpen kann dies durch die Stiele getestet werden. Werden frische Stiele der Tulpen angefasst, erzeugen sie ein leichtes quietschendes Geräusch. Ein gutes Anzeichen für frische Tulpen. Am besten werden Tulpen gekauft, wenn die Knospe schon leicht verfärbt ist. Andernfalls sind die Tulpen möglicherweise noch unreif und entwickeln sich nicht so gut wie gewünscht.

Die Stiele der Tulpen wachsen auch in der Vase noch weiter, weshalb diese regelmäßig neu angeschnitten werden sollten. Dazu eignet sich ein scharfes Messer am besten, damit die empfindlichen Leitbahnen nicht gequetscht werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Blumen vertragen Tulpen kaltes Wasser. Allerdings sollte immer nur wenig Wasser in der Vase sein, um zu vermeiden, dass sich die Stiele vollsaugen und aufweichen. Am besten stellt man Tulpen in eine Glasvase, so dass man den Wasserstand im Auge behalten kann. Haben Sie einmal vergessen nachzufüllen und die Tulpen laufen trocken, so lassen sie sofort die Köpfe hängen. Im Gegensatz zu vielen anderen Schnittblumen erholen Sie sich aber wieder, wenn man sie frisch versorgt.

Insgesamt ist mit einer Haltbarkeit von sieben bis zehn Tagen der Tulpen in einer Vase zu rechnen. Wird die Vase nachts an einen kühleren Ort gestellt, kann sich die Haltbarkeit verlängern.

Tulpe als Garten-/Topfpflanze

Egal, ob im Gartenbeet, auf der Wiese oder in einem Kübel auf dem Balkon – Tulpen sehen wunderbar aus und lassen sich durch ihre Farbvielfalt individuell kombinieren.

Noch bevor der erste Frost kommt, sollten die Tulpen-Zwiebeln im Herbst in die Erde gesetzt werden. Tulpen bevorzugen sonnige Standorte, da bereits Halbschatten zu einer weniger prachtvollen Blüte führen kann. An den Boden stellen Tulpen nicht die größten Ansprüche. Hier eignet sich durchlässige Erde, gemischt mit etwas Sand, am besten. Der Boden sollte gleichmäßig feucht gehalten werden – dennoch muss Staunässe vermieden werden.

Ein Rückschnitt der Pflanze sollte nie direkt nach der Blüte erfolgen. Erst wenn auch die Blätter verwelkt sind, ist der ideale Zeitpunkt zum Schneiden gekommen, denn jetzt hat die Zwiebel genug Reserven für das nächste Frühjahr gesammelt.

60
Blumen
26
Pflanzen

Preis:

Pflanzen

Pflanzzeit

Standort

Art

Tulpen [ 86 ]

Anemonen [ 12 ]

Gerbera [ 11 ]

Rosen [ 10 ]

Freesien [ 9 ]

mehr

Farbe

Apricot [ 1 ]

Blau [ 4 ]

Bunt [ 32 ]

Cremefarben [ 2 ]

Gelb [ 21 ]

mehr

Anlass

Blumen mit Geschenk

Sonstiges

Wasserbedarf

Blütezeit

Lebensdauer

Zahlungsmethode

Besonderheiten

Lieferung

Anbieter