Liefertermin:
bitte wählen
alle Termine zeigen
Sonntag - 22.07.2018
Montag - 23.07.2018
Dienstag - 24.07.2018
Mittwoch - 25.07.2018
Donnerstag - 26.07.2018
Freitag - 27.07.2018
Samstag - 28.07.2018
Sonntag - 29.07.2018
mehr Termine
Ansicht:
48
12
24
48
96
Sortierung:
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit aufsteigend
Preis aufsteigend
Preis absteigend
Name aufsteigend
Name absteigend
Rabatt absteigend

Wissenswertes zum Thema: Narzissen

Narzissen gehören zur Familie der Amaryllisgewächse. Hauptsächlich kommen sie in Südwesteuropa und Nordwestafrika vor. Seltener sind sie im Küstengebiet des östlichen Mittelmeers anzutreffen.

Namensgebung

Der Name Narzisse stammt von dem griechischen Wort "nárkissos" ab, was so viel wie „betäuben“ bedeutet. Eine in Griechenland wachsende Art, die Dichternarzisse, verströmt einen intensiven und betäubenden Geruch – vielleicht stammt der Name daher.

Aufbau der Narzisse

Mit einer Zwiebel als Überdauerungsorgan zählen die Narzissen zu den mehrjährigen krautigen Pflanzen. Sie können Wuchshöhen bis zu 80 cm erreichen. Zwergformen werden sogar nur 5 cm groß. Die Laubblätter sind linealisch bis riemenförmig. Teilweise wirken sie grasartig oder sehen einem Stiel sehr ähnlich. An einer Pflanze wachsen zwischen ein und zwanzig Blüten. Diese Blüten sind stark gestaucht und doldig. Die Blütenstandstängel sind blattlos. Am bekanntesten sind die Gelb blühenden Narzissen, doch ihr Farbspektrum reicht auch bis hin zu Orange und Weiß.

Bekannt ist die Narzisse auch als Osterglocke, da ihre Blütezeit um Ostern liegt. Genau genommen handelt es sich hier aber um nur eine bestimmte Narzissen-Art. Wie viele Narzissen-Arten es gibt, ist nicht geklärt. Die Schätzungen belaufen sich auf ca. 50 Arten.

Verwendung der Narzisse

Durch die Blütezeit um Ostern sind Narzissen beliebte Frühlingsboten und werden gern für Ostergestecke verwendet. Die außergewöhnliche Blütenform und die leuchtenden Farben machen die Narzissen zu tollen Blickfängen in Gärten oder auch im Wohnzimmer. Insgesamt sind Narzissen sehr pflegeleicht. Auch als Schnittblumen bereiten sie viel Freude.

Narzissen enthalten wie alle Amaryllisgewächse giftige Stoffe, weshalb vom Verzehr der Pflanze dringend abgeraten wird. Gelegentlich treten Vergiftungserscheinungen auf, da die Blumenzwiebeln mit Küchenzwiebeln verwechselt worden.

Allerdings werden einige Pflanzenbestandteile auch in der Medizin verwendet. Gelbe Narzissen enthalten das Alkaloid Galantamin, welches eine Zulassung zur symptomatischen Behandlung von leichter bis mittelgradiger Demenz hat. Früher wurden Narzissen gegen Keuchhusten, Hauterkrankungen und als Brechmittel verwendet.

Pflegehinweise für Narzissen

Narzisse als Schnittblume

Sind Narzissen mit anderen Blumen im Strauß kombiniert, so empfiehlt es sich, die Narzissen zunächst separat ausschleimen zu lassen (etwa 24 Stunden). Denn ihr Saft ist giftig und kann die Haltbarkeit der anderen Blumen verringern. Optimal ist es, wenn die Narzissen noch mit geschlossenen Blüten ihr Vasenleben beginnen. Wechseln Sie außerdem regelmäßig das Wasser und vermeiden sie direkte Heizungsluft oder Sonneneinstrahlung bei der Standortwahl. Wenn man die Narzissen kühl stellt (zumindest über Nacht) kann man sich bis zu 10 Tage an ihnen erfreuen.

 

Narzisse als Garten-/Topfpflanze

Im Frühlingsbeet machen sich Narzissen wunderbar, da sie bereits früh anfangen zu blühen und recht pflegeleicht sind. Sie lassen Frühlingsgefühle aufkommen und sehen im Beet besonders toll aus wenn sie in großen Mengen gepflanzt werden. Am besten setzt man sie bereits im Herbst in den Garten, ca. 10-15cm tief. In der Wachstumsphase sollten die Blumen reichlich mit Wasser versorgt werden, sind die Blüten verwelkt ist aber gar kein Bewässern mehr notwendig.

Je größer die Blumenzwiebeln sind, desto größer fällt später auch die Blüte aus. Gesunde Zwiebeln sind fest und haben keine faulen Stellen.

6
Blumen
6
Pflanzen

Preis:

Pflanzen

Pflanzzeit

Standort

Art

Narzissen [ 12 ]

Tulpen [ 6 ]

Hyazinthen [ 5 ]

Rosen [ 4 ]

Gerbera [ 2 ]

mehr

Farbe

Blau [ 1 ]

Bunt [ 4 ]

Gelb [ 5 ]

Lila [ 1 ]

Pink [ 1 ]

mehr

Anlass

Blumen mit Geschenk

Sonstiges

Blütezeit

Zahlungsmethode

Besonderheiten

Lieferung

Anbieter