Liefertermin:
bitte wählen
alle Termine zeigen
Dienstag - 23.10.2018
Mittwoch - 24.10.2018
Donnerstag - 25.10.2018
Freitag - 26.10.2018
Samstag - 27.10.2018
Sonntag - 28.10.2018
Montag - 29.10.2018
Dienstag - 30.10.2018
mehr Termine
Ansicht:
48
12
24
48
96
Sortierung:
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit aufsteigend
Preis aufsteigend
Preis absteigend
Name aufsteigend
Name absteigend
Rabatt absteigend

Wissenswertes zum Thema: Margeriten

Herkunft und Verbreitung

Margeriten gehören zur Familie der Korbblüter und umfassen als Gattung derzeit 42 Arten. Ihr botanischer Name „Leucanthemum“ leitet sich von zwei griechischen Wörtern ab, die „weiß“ und „Blüte“ oder „Blume“ bedeuten. Ihren Ursprung haben die meisten Arten in Europa. Sogar bis nach Sibirien dringt eine Art vor. Hauptsächlich sind Margeriten auf nährstoffreichen Wiesen und Weiden anzutreffen, wo sie in großen Gruppen wachsen. Als Pionier-Pflanzen findet sich die Margerite beispielsweise an Autobahnen.

Aufbau der Margerite

Alle Margeriten-Arten sind kurzlebige oder ausdauernde krautige Pflanzen. An ihren Köpfchen sitzen weiße Zungen- und gelbe Röhrenblüten. Selten fehlen die weißen Zungenblüten komplett. Am bekanntesten ist die Art Magerwiesen-Margerite, welche auch Wiesen-Wucherblume genannt wird. Sie verleiht der Gattung der Margeriten ihren Namen.

Wiesen-Margeriten zählen zu den mehrjährigen krautigen Pflanzen. Ihre Wuchshöhen liegen zwischen 30 und 60 cm. Meist ist ihr Stängel aufrecht und unverzweigt. Die Laubblätter sind wechselständig daran angeordnet. Dabei sind die unteren Blätter grob gezähnt und die oberen nur schwach. Ihre körbchenförmigen Blüten können Durchmesser zwischen vier und sechs Zentimeter erreichen. Ein unangenehmer Geruch geht beim Verwelken von ihnen aus. Die Wiesen-Margerite ist keine giftige Pflanze, kann allerdings bei Berührung zu Kontaktallergien führen.

Verwendung der Margerite

Von Mai bis September dauert die Blühphase der Margerite an, was sie zu einer beliebten Balkonpflanze macht- neben Geranien und Petunien sind sie die beliebtesten Balkon- und Terrassenpflanzen. Neben der bekannten weißen Farbgebung der Margeriten gibt es auch Arten, die in den Farben Gelb, Rosa oder Rot blühen.

Im 20. Jahrhundert waren Margeriten besonders beliebt. An den Margeritentagen wurden alle Straßen mit diesen wunderschönen Blumen festlich geschmückt. Auch wurden Margeriten als Kunstblumen verkauft, um für wohltätige Zwecke zu sammeln.

Da Margeriten nicht zu den hochwertigen Futterpflanzen zählen, werden sie in der Landwirtschaft nicht gern gesehen, weil sie andere Futterpflanzen verdrängt. Trotz ihrer weiten Verbreitung ist ein Rückzug der Margeriten zu erkennen.

Pflegehinweise für Margeriten

Margerite als Schnittblume

Margeriten lassen sich als Schnittblumen sehr schön mit anderen Blumen kombinieren und füllen Sträuße mit ihren hübschen Blüten auf. Die Haltbarkeit beträgt etwa 1-2 Wochen. Durch das Entfernen überschüssiger Laubblätter, die ins Wasser hängen, erhöht sich die Haltbarkeit der Schnittblumen. Nach dem Anschnitt sollten Sie die Stiele kurz unter heißes Wasser halten. Achten Sie dabei unbedingt darauf, dass die Blüten nicht den heißen Wasserdampf abbekommen - dazu können Sie z.B. dünnes Papier um den oberen Strauß legen.

Margerite als Garten-/Topfpflanze

Margeriten sind sehr einfach in der Pflege. Am besten entwickeln sie sich an einem hellen Standort. Auch die Verwendung guter Gartenerde und Düngemittel, zum Beispiel Kompost, trägt zu einer blütenreichen Entwicklung bei. Schneidet man verwelkte Blüten ab, kommen bald neue Knospen nach. Die Pflanze sollte nicht zu trocken werden. Hat sie zu wenig Wasser, so zeigt sie das schnell mit hängenden Köpfchen.

Wird die Margerite im Kübel gepflanzt, sollte dieser doppelt so groß sein wie der Wurzelballen. So hat die Pflanze genug Platz, um gut wachsen zu können. Da die Blumen sehr frostempfindlich sind, sollten sie erst Ende April/Anfang Mai ausgesiedelt werden. Bei richtiger Pflege erstrahlt die Blütenpracht bis in den Spätherbst hinein.

5
Blumen
7
Pflanzen

Preis:

Pflanzen

Pflanzzeit

Standort

Art

Margeriten [ 12 ]

Rosen [ 4 ]

Flammenblume [ 1 ]

Gerbera [ 1 ]

Hortensie [ 1 ]

mehr

Farbe

Blau [ 1 ]

Bunt [ 1 ]

Lila [ 2 ]

Orange [ 2 ]

Pink [ 2 ]

mehr

Anlass

Sonstiges

Blütezeit

Lebensdauer

Zahlungsmethode

Besonderheiten

Lieferung

Anbieter