Lisianthus

auf Blumen.de: 27 Angebote

heute lieferbar: 
12
morgen lieferbar: 
1
Liefertermin:
bitte wählen
alle Termine zeigen
Sonntag - 18.02.2018
Montag - 19.02.2018
Dienstag - 20.02.2018
Mittwoch - 21.02.2018
Donnerstag - 22.02.2018
Freitag - 23.02.2018
Samstag - 24.02.2018
Sonntag - 25.02.2018
mehr Termine
Ansicht:
48
12
24
48
96
Sortierung:
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit aufsteigend
Preis aufsteigend
Preis absteigend
Name aufsteigend
Name absteigend
Rabatt absteigend

Wissenswertes zum Thema: Lisianthus

Herkunft

Lisianthus sind oft unter ihrem botanischen Namen „Eustoma“ bekannt. Diese Gattung umfasst 3 bis 4 Arten, von denen aber nur eine Art – Eustoma grandiflorum – wirklich bekannt ist. Sie gehören zur Familie der Enziangewächse und haben ihren Ursprung in den südlichen USA, Mexiko, der Karibik und dem nördlichen Süd-Amerika. Dort wachsen sie in ausgetrockneten Flussbetten der Wüste und in der Prärie. Daher stammt auch der Trivialname „Prärieenzian“.

Lisianthus

Wuchs der Lisianthus

Eustoma wachsen als einjährige oder höchstens zweijährige, krautige Pflanzen. Sie können mehrere Meter hoch werden. Im Schnitt erreichen sie jedoch nur Höhen zwischen 15 und 60 cm. Die grünen Laubblätter sind meist sehr zart. Zur Blütezeit, die im frühen Sommer beginnt und bis zum Herbst andauern kann, erstrahlen die einfachen oder gefüllten Blüten in den unterschiedlichsten Farben. Sowohl reines Weiß als auch Rot und Violett mit einigen Zwischenfarben sind möglich. Es gibt auch mehrfarbige Blüten.

Verwendung der Lisianthus

In der Regel sind Eustoma nur als Schnittblumen bekannt, da sie als Topfpflanzen höchstens zwei Jahre alt werden können. Ihre Karriere als Schnittblume begann die Eustoma in Japan. Dort entstanden in den 30er Jahren die heute im Handel erhältlichen Blumen. Nicht selten kommt es vor, dass die Lisianthus deshalb auch als Japanrose bezeichnet wird.

Die Ähnlichkeit von Lisianthus und Rosen wird deutlich, wenn die Lisianthus vollkommen aufgeblüht ist. Liebhaber dieser zarten Blume sagen oft, dass sie sogar noch schöner als Rosen sind. Der Name Eustoma wird aus dem Griechischen abgeleitet. Dabei steht „eu“ für „schön“ und „stoma“ für „Mund“.

Bedeutung der Lisianthus

Noch sind Lisianthus nicht ganz so häufig in Blumensträußen anzutreffen, doch sie gewinnen stetig an Popularität. Nicht nur in Tischgedecken finden sie Anwendung, sondern ebenso in Brautsträußen und Trauergestecken. In erster Linie stehen die zarten Eustoma für Würde und Wertschätzung. Sie drücken gegenüber dem Beschenkten Dankbarkeit und Anerkennung aus. Lisianthus sind außerdem ein Symbol für charismatische Ausstrahlung, Romantische Gefühle und Naturverbundenheit.

Pflegehinweise für Lisianthus

Lisianthus Blumenstrauß

Lisianthus als Schnittblume

Als Schnittblumen können sich Lisianthus mit bis zu 14 Tagen recht lang in der Vase halten. Wichtig ist ein frischer Anschnitt der Stiele mit einem scharfen Messer. Laub, das ins Wasser hängt, sollte entfernt werden, damit das Wasser nicht faulig wird. Generell sollte die Vase immer mit frischem, sauberem Wasser befüllt werden, da Lisianthus sehr durstig sind. Der Standort sollte sich nicht in der prallen Sonne oder in Heizungsnähe befinden, da über die feinen Blätter viel Wasser verdunstet wird.

Lisianthus als Garten-/Topfpflanze

Als Topfpflanzen werden Lisianthus noch nicht allzu lang im Handel angeboten. Sie lieben zwar sonnige Standorte, vertragen aber dennoch keine pralle Mittagssonne.

In der Wachstums- und Blütephase benötigen Eustoma viel Wasser. Damit sich alle Knospen öffnen, kann dem Gießwasser einmal in der Woche Flüssigdünger zugemischt werden.

Wegen der kurzen Lebensdauer der Pflanze ist es nicht notwendig sie umzutopfen.

27
Blumen
0
Pflanzen

Preis:

Art

Lisianthus [ 27 ]

Rosen [ 23 ]

Gerbera [ 15 ]

Nelken [ 9 ]

Chrysanthemen [ 4 ]

mehr

Farbe

Apricot [ 1 ]

Blau [ 1 ]

Bunt [ 4 ]

Cremefarben [ 3 ]

Gelb [ 6 ]

mehr

Anlass

Blumen mit Geschenk

Zahlungsmethode

Besonderheiten

Lieferung

Anbieter