Liefertermin:
bitte wählen
alle Termine zeigen
Freitag - 20.07.2018
Samstag - 21.07.2018
Sonntag - 22.07.2018
Montag - 23.07.2018
Dienstag - 24.07.2018
Mittwoch - 25.07.2018
Donnerstag - 26.07.2018
Freitag - 27.07.2018
mehr Termine
Ansicht:
48
12
24
48
96
Sortierung:
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit aufsteigend
Preis aufsteigend
Preis absteigend
Name aufsteigend
Name absteigend
Rabatt absteigend

Wissenswertes zum Thema: Gladiolen

Vor allem in großen Mengen gepflanzt wirken Gladiolen beeindruckend

Gladiolen eignen sich nicht nur hervorragend als Schnittblume, auch im Garten fallen sie mit ihrer tollen Blütenpracht auf. Gladiolen gehören der Familie der Schwertlilien an und kommen ursprünglich aus Südafrika. Eine eifrige Zucht in den letzten 200 Jahren führt zu einer großen Sortenvielfalt mit über 250 Arten und Blüten in allen möglichen Farben. Ob Weiß, Gelb, Rot, Rosa, Violett, oder zweifarbig, der Auswahl sind keine Grenzen gesetzt. Eine großzügig mit Gladiolen bepflanzte Fläche wirkt auffallend schön, gern kann man auch viele verschieden Farben einfach nebeneinander setzen und erreicht somit ein buntes Farbfeld.

Symbolische Bedeutung der Gladiole

Symbolisch stehen Gladiolen für Charakterstärke und Kraft. Bekommt man Sie geschenkt, so kann man dies also durchaus als Kompliment für eine starke Persönlichkeit verstehen. Der Name „Gladiole“ stammt vom lateinischen „Gladiolus“, was so viel wie „kleines Schwert“ heißt. Daher ist sie auch unter Namen wie Schwertblume oder Siegwurz bekannt. Im alten Rom wurden bei Gladiatoren-Kämpfen die Gewinner mit Gladiolen beworfen. Daher leitet sich auch das Sprichwort „Tod oder Gladiolen“ ab.

Pflegehinweise für Gladiolen

Hochgewachsene Gladiolen sollte man stützen

Die Pflanzzeit der Gladiolen-Zwiebeln ist zwischen Mai und Juli. Geeignet ist ein sonniges recht windstilles Plätzchen, am dem die Zwiebeln mit einem Abstand von 10-15cm gesetzt werden. Gladiolen können eine Wuchshöhe von bis zu 150 cm erreichen, kleinere Arten sind zum Teil aber auch schon mit etwa 60cm ausgewachsen. Um ein Abknicken zu verhindern, kann man den Gladiolen einen kleinen Stab zu Seite stellen.

Gladiolen blühen zwischen Juni und Oktober, wobei die Blüte in der Regel nur etwa 2 Wochen hält. Wollen Sie länger etwas von der Blütenpracht haben, so ist es sinnvoll die Zwiebeln etwas zeitversetzt in die Erde zu bringen. So können Sie ab Mai alle 1-2 Wochen Zwiebeln in die Erde bringen und so mehrere Monate etwas von den Blüten haben.

Für ausreichend Bewässerung sorgen

Gladiolen haben einen hohen Wasserbedarf, damit die großen Blütenköpfe genügend Nährstoffe bekommen. Die Erde sollte immer etwas feucht gehalten werden, Staunässe mögen die Pflanzen jedoch gar nicht.

Möchte man die Zwiebeln im nächsten Jahr wieder verwenden, so holt man die Zwiebeln am besten im Oktober aus der Erde, scheidet die alten Blütenstände ab, wickelt die Zwiebel in Zeitungspapier und stellt sie möglichst trocken in den Keller. Beim Schnitt sollte man etwa 15cm des Laubes stehen lassen.

 

 

3
Blumen
2
Pflanzen

Preis:

Pflanzen

Pflanzzeit

Standort

Blütezeit

Lebensdauer

Art

Gladiolen [ 5 ]

Gerbera [ 1 ]

Hortensie [ 1 ]

Rosen [ 1 ]

Farbe

Blau [ 1 ]

Gelb [ 1 ]

Pink [ 3 ]

Weiß [ 2 ]

Anlass

Sonstiges

Zahlungsmethode

Besonderheiten

Lieferung

Anbieter