Liefertermin:
bitte wählen
alle Termine zeigen
Dienstag - 13.11.2018
Mittwoch - 14.11.2018
Donnerstag - 15.11.2018
Freitag - 16.11.2018
Samstag - 17.11.2018
Sonntag - 18.11.2018
Montag - 19.11.2018
Dienstag - 20.11.2018
mehr Termine
Ansicht:
48
12
24
48
96
Sortierung:
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit aufsteigend
Preis aufsteigend
Preis absteigend
Name aufsteigend
Name absteigend
Rabatt absteigend

Wissenswertes zum Thema: Flammenblume

Bekannt unter dem Namen "Phlox"

Die Bezeichnung „Flammenblume“ ist ein umgangssprachlicher Ausdruck für die Pflanzengattung Phlox. Die Gattung Phlox wird der Pflanzenfamilie der sogenannten Sperrkrautgewächse zugerechnet und umfasst insgesamt rund 70 Arten. Der natürliche Verbreitungsschwerpunkt der Pflanzengattung Phlox befindet sich in Nordamerika und erstreckt sich vom Norden Kanadas über die Vereinigten Staaten bis nach Mexiko. Es gibt allerdings auch einige Flammenblumen-Arten, welche nicht in Nordamerika beheimatet sind – so stammen etliche Phlox-Arten aus Nordasien und Russland, wo sie häufig als wildwachsende Pflanzen anzutreffen sind.

Große Artenvielfalt durch Neuzüchtungen

Pflanzen aus der Gattung Phlox sind überaus beliebte Zierpflanzen. So gibt es zwar keine in Europa beheimateten Phlox-Arten, dafür werden Phlox-Pflanzen aber gerade in unseren Breitengraden vielfach gezielt in Kultur angebaut. Im 18. Jahrhundert wurden etliche der 27 nordamerikanischen Phlox-Arten nach Europa importiert und innerhalb von relativ kurzer Zeit spezialisierten sich viele Pflanzenzüchter auf die Selektion und Zucht von besonders schönen Phlox-Arten. So entstanden im Laufe der Zeit viele Neuzüchtungen und heute gibt es deutlich mehr als 1000 Phlox-Sorten, was die enorm große Popularität der Phlox-Pflanzen innerhalb der Welt der Zierpflanzen noch einmal unterstreicht. Im Jahr 2006 wurde die Pflanzengattung Phlox vom Bund deutscher Staudengärtner sogar zur „Staude des Jahres“ gewählt.

Woher der Name kommt

Die Gattung Phlox bringt sowohl einjährige als auch mehrjährige Pflanzen hervor. Jedoch ist allen Phlox-Arten zumindest die Eigenschaft, in Form von krautigen Pflanzen zu wachsen und somit auch nicht zu verholzen, gemein. Der umgangssprachliche Name „Flammenblume“ für Pflanzen der Gattung Phlox geht übrigens auf das Aussehen vieler Phlox-Wildarten zurück. Etliche wildwachsende Phlox-Arten bilden nämlich während der Blütezeit rote Blütenbüschel aus, welche entfernt an Flammen erinnern. Das Wort „Phlox“ ist altgriechisch und bedeutet übersetzt nichts anderes als „Flamme“.

Für jeden etwas dabei

Da es mittlerweile mehr als 1000 Phlox-Züchtungen gibt, werden Phlox-Pflanzen im Fachhandel in den unterschiedlichsten Formen, Größen und Farben angeboten und so dürften selbst Hobbygärtner mit sehr ausgefallenem Geschmack innerhalb der Gattung Phlox eine ihrem Geschmack entsprechende Sorte finden. Phlox-Pflanzen werden derweil auch aufgrund ihrer überdurchschnittlich langen Blütezeit von vielen Pflanzenliebhabern geschätzt und gern angebaut. Zwar gibt es im Hinblick auf die Blütezeit und -dauer erhebliche Unterschiede zwischen verschiedenen Phlox-Züchtungen, es gibt aber etliche Arten, die bereits im Frühjahr zu blühen beginnen und dann bis in den späten Herbst hinein immer wieder neue Blütenstände hervorbringen. Da Phlox-Pflanzen außerdem vergleichsweise pflegeleicht sind und im gemäßigtem mitteleuropäischen Klima bestens gedeihen, ist der Anbau von Phlox im eigenen Garten oder auch in Pflanzkübeln auf dem Balkon oder der Terrasse allen Pflanzenfreunden mit einem Faible für prächtige Farbenspiele bedingungslos zu empfehlen.

Pflegehinweise für Flammenblume

Keine Mittagshitze

Trotz der großen Sortenvielfalt, welche für die Gattung Phlox charakteristisch ist, gibt es im Hinblick auf die perfekte Pflege und die Ansprüche an den Pflanzstandort und das Substrat keine allzu großen Unterschiede zwischen den zahlreichen unterschiedlichen Phlox-Sorten. Grundsätzlich bevorzugen Phlox-Pflanzen sonnige und warme Standorte, allerdings können sie auch an halbschattigen Standorten gut gedeihen, wobei bei einer Anpflanzung im Halbschatten jedoch meist etwas weniger Blütenstände ausgebildet werden. Beim Anpflanzen von Phlox-Pflanzen an vollsonnigen Standorten ist allerdings ebenfalls Vorsicht geboten – die Pflanzen mögen zwar viel Sonnenlicht, sehr hohe Temperaturen können aber dazu führen, dass einzelne Blüten verbrennen. Wenn man Phlox in Pflanzkübeln anbaut, sollte man die Pflanzen deshalb an sehr heißen Sommertagen zumindest in der Mittagszeit an einem schattigen Platz unterbringen.

Regelmäßig Gießen

Phlox-Pflanzen gedeihen am besten auf gut durchlässigen und humosen Böden, schwere und verdichtete Böden bereiten den Pflanzen meist Probleme. Wenn nötig sollte man den Boden am Standort der späteren Phlox-Anpflanzung also im Vorfeld auflockern, wobei sich eine Einarbeitung von Kompost in das Erdreich sehr positiv auf das Wachstum von Phlox-Pflanzen auswirkt. Idealerweise enthält der Boden auch einen gewissen Anteil Lehm. Flammenblumen benötigen relativ viel Wasser und gerade an heißen Sommertagen sollte man das Gießen nicht vernachlässigen und die Pflanzen täglich bewässern. Auch in der Anfangsphase – also in den unmittelbar auf das Einpflanzen der Pflanzen folgenden Wochen – ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass die Erde nicht austrocknet.

Bei nährstoffarmem Boden regelmäßig düngen

Wenn man Phlox-Pflanzen an einem Standort mit nährstoffreichem Boden einpflanzt oder bei der Kultivierung von Phlox-Pflanzen in Kübeln und Töpfen auf vorgedüngtes Substrat zurückgreift, ist regelmäßiges Düngen im Normalfall nicht von Nöten. Falls Phlox-Pflanzen jedoch nur in einem nährstoffarmen Substrat angepflanzt werden können (etwa weil gerade kein Kompost zur Verfügung steht) oder wenn wider Erwarten Mangelerscheinungen auftreten, empfiehlt es sich, ein- bis zweimal im Monat Phosphorhaltigen Blühdünger ins Gießwasser zu mischen und die Pflanzen entsprechend zu düngen.

0
Blumen
13
Pflanzen

Preis:

Pflanzen

Pflanzzeit

Standort

Wasserbedarf

Blütezeit

Lebensdauer

Art

Flammenblume [ 13 ]

Levkoje [ 1 ]

Löwenmäulchen [ 1 ]

Margeriten [ 1 ]

Mohn [ 1 ]

mehr

Farbe

Blau [ 1 ]

Bunt [ 3 ]

Lila [ 1 ]

Orange [ 1 ]

Pink [ 3 ]

mehr

Sonstiges

Zahlungsmethode

Besonderheiten

Anbieter