Liefertermin:
bitte wählen
alle Termine zeigen
Sonntag - 22.07.2018
Montag - 23.07.2018
Dienstag - 24.07.2018
Mittwoch - 25.07.2018
Donnerstag - 26.07.2018
Freitag - 27.07.2018
Samstag - 28.07.2018
Sonntag - 29.07.2018
mehr Termine
Ansicht:
48
12
24
48
96
Sortierung:
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit aufsteigend
Preis aufsteigend
Preis absteigend
Name aufsteigend
Name absteigend
Rabatt absteigend

Wissenswertes zum Thema: Bonsai

Bonsai: In kleinen Töpfen kultivierte Pflanzen

Der Begriff Bonsai stammt ursprünglich aus dem Japanischen und lässt sich in etwa mit „Anpflanzung in der Schale“ ins Deutsche übersetzen. Obwohl der Begriff Bonsai in direktem Zusammenhang zur Pflanzenwelt und zur Kultivierung von Pflanzen unterschiedlichster Art steht, bezeichnet er – entgegen landläufigen Auffassungen – eben keine bestimmte Pflanzenart oder -gattung sondern eine besondere Kunstform, welche auf dem Gebiet der Pflanzenzucht Anwendung findet. Etwas verkürzt gesagt bezeichnet man mit „Bonsai“ oder auch „Bonsai-Kunst“ alle gestalterischen Tätigkeiten, welche dazu dienen, verschiedene Pflanzenarten gezielt so zu züchten, dass sie deutlich weniger stark in die Höhe wachsen, als dies ohne menschliches Zutun und in freier Natur der Fall wäre. In aller Regel werden die Pflanzen zu diesem Zweck in relativ kleinen Gefäßen oder Töpfen kultiviert, da das begrenzte Bodenvolumen auf natürliche Weise für eine Begrenzung des Pflanzenwachstums sorgt. Neben der Verwendung von Pflanztöpfen und -gefäßen mit geringem Volumen spielt auch der gezielte Rückschnitt von Pflanzen eine wichtige Rolle bei der Bonsai-Gartenkunst.

Von Ostasien nach Europa

In Japan ist die Bonsai-Gartenkunst ein berühmtes traditionelles Handwerk, welches von den dort ansässigen Menschen schon seit vielen Jahrhunderten gepflegt wird. Auch in anderen ostasiatischen Kulturen ist die Kunst der Bonsai-Zucht sehr bekannt und weitverbreitet, so etwa in China und in Vietnam. Mittlerweile hat sich die Bonsai-Gartenkunst allerdings auch in Europa und in vielen anderen Teilen der Welt etablieren können und die Begeisterung für in Bonsai-Form gezogene Pflanzen hat sich somit längst zu einem globalen Phänomen entwickelt. Allerdings gibt es zumindest was den gesellschaftlichen Stellenwert anbelangt deutliche Unterschiede zwischen der traditionellen asiatischen Bonsai-Gartenkunst einerseits und dem an diese Tradition angelehnten beziehungsweise darauf aufbauenden „Bonsai-Trend“ bei Pflanzenfreunden aus westlichen Ländern andererseits. Während Bonsai in Japan nämlich durchaus eine eigene Philosophie und damit auch eine Art Weltanschauung darstellt, wird Bonsai in europäischen Ländern in aller Regel als leicht exotische Kunstform, jedoch keineswegs als ganzheitliche Weltanschauung betrachtet und bewertet.

Fast alle Pflanzen sind "bonsaigeeignet"

Grundsätzlich gibt es bei der Bonsai-Kunst keine streng festgelegten Regeln oder Vorgaben, welche besagen würden, dass nur bestimmte Pflanzenarten für die Bonsai-Zucht in Frage kommen. Somit sind also im Grunde alle bekannten Bäume, Sträucher und sonstigen Pflanzenarten auch für die Bonsai-Zucht geeignet und mittlerweile werden auch die unterschiedlichsten Pflanzenarten als Bonsai-Züchtungen in kleinen Töpfen ganzjährig im Fachhandel angeboten. Dass sich einige Pflanzenarten besonders gut für die Bonsai-Zucht eignen, während bei anderen Arten einiges gärtnerisches Geschick von Nöten ist, damit die Bonsai-Zucht nicht im totalen Misserfolg endet, liegt dabei logischerweise in der Natur der Sache. Es dürfte auf der Hand liegen, dass es wohl wesentlich schwieriger ist, einen Nadelbaum erfolgreich als kleines Bonsai-Gewächs heranzuzüchten als beispielsweise einen Strauch, welcher auch in der freien Natur nur Wuchshöhen von wenigen Metern erreicht.

Der Aufwand, welcher mit der Bonsai-Zucht von Pflanzen verbunden ist, ist immer stark von der verwendeten Pflanzenart abhängig und gestaltet sich, abhängig von den individuellen Wuchseigenschaften einer Pflanzenart auch immer unterschiedlich schwierig oder eben auch einfach. Es gibt jedoch einige Tipps, welche man bei der Bonsai-Zucht in jedem Fall beherzigen sollte, da sie völlig unabhängig von der jeweiligen Pflanzenart allgemein angewandt werden können und so von Anfang an dazu beitragen, dass sich die Bonsai-Zucht von Pflanzen nicht zu einer Enttäuschung entwickelt sondern vielmehr etwas Spaß und Abwechslung in den Alltag bringt.

Pflegehinweise für Bonsai

Rückschnitt mit dem richtigen Werkzeug

Bei der Bonsai-Zucht ist der regelmäßige Rückschnitt der Pflanzen die „halbe Miete“. Damit das Zurückschneiden von Bonsai-Züchtungen ohne übermäßig viel Aufwand und vor allem ohne Stress und Ärger vonstatten geht, sollte man hierbei stets auf gutes Werkzeug zurückgreifen. Im Fachhandel werden preisgünstig spezielle Bonsaischeren und -zangen angeboten, die ihr Geld in jedem Fall wert sind. Wer bei der Anschaffung von Bonsai-Schnittwerkzeugen als „Pfennigfuchser“ zu Werke geht oder der Einfachheit und der Ersparnis halber gar auf eine gewöhnliche und möglicherweise längst stumpf gewordene Gartenschere zurückgreift, spart definitiv am falschen Ende.

Achten Sie bei der Pflege auf die Art

Wer Bäume in Bonsai-Form kultiviert, darf beim Rückschnitt zuweilen durchaus rigoros vorgehen und auch größere Teile des Astwerks herausschneiden. Allerdings sollte man stets darauf achten, nicht direkt in die älteren Triebe oder gar in den Stamm des Bonsai-Baums zu schneiden, da dies langfristig dazu führen kann, dass der Baum keine neuen Triebe mehr ausbildet. Bei in Bonsai-Form kultivierten Pflanzen gelten im Hinblick auf den idealen Boden, den Wasserbedarf und die ideale Nährstoffzufuhr im Grunde genommen die selben Regeln wie auch bei Pflanzen der jeweiligen Art, welche „ganz klassisch“ in freier Natur, in der Wohnung oder auf dem Balkon angebaut werden. Der Wasser- und Nährstoffbedarf von Bonsai-Züchtungen ist allerdings meist etwas geringer als der von Pflanzen, welche nicht immer wieder gezielt immer wieder zurückgeschnitten werden, was man beim Düngen und Gießen natürlich berücksichtigen sollte.

0
Blumen
2
Pflanzen

Preis:

Pflanzen

Lieferhöhe

Standort

Lebensdauer

Art

Bonsai [ 2 ]

Kiefer [ 1 ]

Farbe

Blau [ 1 ]

Grün [ 1 ]

Sonstiges

Zahlungsmethode

Anbieter