Liefertermin:
bitte wählen
alle Termine zeigen
Freitag - 20.07.2018
Samstag - 21.07.2018
Sonntag - 22.07.2018
Montag - 23.07.2018
Dienstag - 24.07.2018
Mittwoch - 25.07.2018
Donnerstag - 26.07.2018
Freitag - 27.07.2018
mehr Termine
Ansicht:
48
12
24
48
96
Sortierung:
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit aufsteigend
Preis aufsteigend
Preis absteigend
Name aufsteigend
Name absteigend
Rabatt absteigend

Wissenswertes zum Thema: Passionsblume

Die Passionsblume gibt es in vielerlei Arten

Passionsblumen bilden in der Pflanzenwelt die Pflanzengattung der Passionsblumengewächse, stellen also eine eigene Gattung dar, wobei sie allerdings in die übergeordnete Ordnung der Malphigienartigen Pflanzen eingeordnet werden. Die Malphigienartigen stellen mit insgesamt 16.000 Pflanzenarten, welche unter dieser Ordnung zusammengefasst werden, eine der größten Pflanzenordnungen überhaupt dar, wobei auch die Gattung der Passionsblumengewächse mit mehr als 530 heute bekannten Arten als eine Pflanzengattung mit sehr hoher Artenvielfalt bezeichnet werden kann.

Die meisten Arten sind in Amerika beheimatet

Der weitaus größte Teil der Passionsblumengewächse hat seinen Ursprung auf dem amerikanischen Kontinent, wobei sehr viele Passionsblumen-Arten in Süd- und Mittelamerika heimisch sind. Es gibt aber auch einige nordamerikanische Passionsblumen-Arten und circa 25 Arten der Passionsblume, welche nicht auf dem amerikanischen Kontinent beheimatet sind. So existieren auch in Australien, Asien und auch an etwas abgelegenen Orten der Erde wie beispielsweise auf den Galapagos-Inseln und auf Madagaskar einige Passionsblumen-Arten, welche sich in mancherlei Hinsicht von den südamerikanischen Vertretern der Gattung der Passionsblumengewächse unterscheiden.

Da die Passionsblume seit dem 20. Jahrhundert verstärkt von professionellen Züchtern kultiviert wird, sind im Laufe der Jahre auch etliche neue, nicht auf natürlichem Wege entstandene Hybridsorten der Passionsblume entstanden, welche aus den unterschiedlichsten wild vorkommenden Arten der Passionsblume hervorgegangen sind.

In Europa werden meist nordamerikanische Arten gehalten

In Deutschland und den zahlreichen andere Ländern Europas ist die Passionsblume nicht heimisch, es gibt jedoch durchaus auch einige Passionsblumen-Arten, die in europäischen Ländern mit gemäßigtem Klima gut gedeihen. Wenn Passionsblumen in Europa angebaut werden, wird hierfür nahezu ausschließlich auf nordamerikanische Arten der Pflanze zurückgegriffen, da nur diese Arten eine Frostresistenz aufweisen und ihnen somit auch die zumindest in den nördlichen Ländern Europas üblichen niedrigen Temperaturen während des Winters nichts anhaben können. Wenn die sonstigen Umweltbedingungen günstig sind, können nordamerikanische Arten der Passionsblume Temperaturen von bis zu -15 Grad Celsius weitgehend unbeschadet überstehen. Allerdings frieren die frostresistenten Arten der Passionsblumen bei derart niedrigen Temperaturen auf den Boden zurück, um dann erst im Frühjahr wieder neue Triebe auszubilden.

Die meisten Passionsblumen sind Kletterpflanzen

Passionsblumen sind ausdauernde, also mehrjährige Pflanzen und bisher ist nur eine einzige einjährige Passionsblumen-Art bekannt. In aller Regel wachsen Passionsblumen als Kletterpflanzen, wobei sie sogar stattliche Wuchshöhen von bis zu 6 Metern erreichen können. Allerdings ist oftmals der Einsatz einer Rankhilfe notwendig, wenn eine Passionsblume tatsächlich eine derart beachtliche Höhe erreichen soll – etwa weil sie zur Begrünung einer ganzen Hauswand eingesetzt werden soll.

Es gibt neben den Passionsblumen-Arten, welche in Form von Kletterpflanzen nach oben wachsen auch etliche Arten, die ein Wuchsverhalten zeigen, welches eher dem von Sträuchern und Stauden entspricht. Passionsblumen sind ausgesprochen beliebte Zierpflanzen, was vor allem darauf zurückzuführen ist, dass sie im Sommer Blüten ausbilden, welche aufgrund der enormen Artenvielfalt der Passionsblumengewächse in allen Farben des Regenbogens leuchten. Sträuße aus Passionsblumen werden jedoch nur ziemlich selten im Handel angeboten, was vor allem daran liegt, dass sich die Blüten von Passionsblumen nicht allzu lange halten, wenn sie sich nicht mehr in der Erde befinden.

Frucht der Passionsblume

Passionsblumen bringen nach einigen Jahren auch Früchte hervor, die botanisch gesehen zu den Beeren gehören. Die meisten Arten bringen essbare Früchte hervor, die je nachdem sehr lecker schmecken oder eben nur "genießbar" sind. In Deutschland werden in der Regel Passionsblumen verkauft, deren Früchte nicht zum Verzehr gedacht sind.

Pflegehinweise für Passionsblume

Die Bedürfnisse der Pflanzen sind stark artenabhängig

Passionsblumen sind überaus vielseitige Pflanzen, weshalb unterschiedliche Passionsblumen-Arten auch unterschiedliche Ansprüche an ihre Umgebung haben. Es gibt etliche Passionsblumen-Arten, die auch für Anfänger gut geeignet sind, aber es gibt auch Arten, die zuweilen etwas „zickig“ sein können, weshalb man für die Kultivierung solcher Arten im eigenen Garten oder auf dem Balkon schon etwas gärtnerische Erfahrung mitbringen sollte.

Gute und seriöse Passionsblumen-Züchter und -Händler geben stets die Wuchseigenschaften, den Nährstoffbedarf und weitere Besonderheiten einer bestimmten Passionsblumen-Art an, so dass man als Käufer auch wirklich genau weiß, welche Passionsblumen-Art man sich nach Hause holt und was bei der Kultivierung und Pflege der Pflanzen zu beachten ist.

Einige Sorten kann man sogar als Zimmerpflanzen verwenden

Viele Passionsblumen-Arten sind, sofern man sie im Winter vorübergehend im Hausinneren lagert oder sie mit einem Schutzvlies oder einer Folie vor Kälte schützt, gut für den Anbau im Freien geeignet. Darüber hinaus gibt es auch viele Passionsblumen-Arten, welche schöne Blüten ausbilden und bestens im Blumenkasten auf dem Balkon oder auf der Fensterbank gedeihen. Hierbei sollte man natürlich auf Arten zurückgreifen, die nicht allzu sehr in die Höhe wachsen. Wenn man sich für die richtige Sorte entscheidet, kann man Passionsblumen somit also auch gut als Zimmerpflanzen verwenden, zumal sie nicht einfach nur hübsch aussehen sondern oftmals auch einen angenehmen Duft verströmen.

0
Blumen
2
Pflanzen

Preis:

Art

Passionsblume [ 2 ]

Farbe

Blau [ 1 ]

Sonstiges

Pflanzen

Lieferhöhe

Pflanzzeit

Standort

Wasserbedarf

Lebensdauer

Zahlungsmethode

Anbieter