Miflora im Test

geschrieben von Alena - aktualisiert am 02.02.2015
Miflora im Test
Das Start-up Unternehmen Miflora aus München gibt es seit dem Jahr 2012 auf dem Markt. Geboten werden Blumensträuße der mittleren Preisklasse, denen meist ein typischer Miflora Stil anhaftet, von romantisch verträumt bis zu klassisch elegant. Im Test unterzieht sich „Mon Amour“ für 29,90€ unseren prüfenden Blicken.

 

Miflora auf Blumen.de

 
 
 
 
 

Kundenbewertung auf Blumen.de

Shop besuchen
Miflora im Test

1. Lieferoptionen

Der Bestellprozess ist recht schnell zu erledigen, allerdings ist die Seite etwas ungewöhnlich aufgebaut, so dass man schon mal einen Moment brauchen kann um sich zurecht zu finden. Auch werden zum Teil Zusatzangebote angepriesen, die dann leer erscheinen. So findet man je nach Blumenwahl unter dem Angebot Vasen zum Teil keine passenden Produkte. Die Standardzustellung per DHL kostet 5,90€, alternativ kann man eine garantierte Zustellung wählen. Auch an Sonn- und Feiertagen sind Blumenlieferungen möglich.

Testergebnis im Bereich Lieferoptionen: gut (1,6)


 

2. Verpackung

Verpackung des Straußes von Miflora

Die Blumenlieferung von Miflora kam in einem hübschen Karton, der mit dem Miflora Logo gestaltet war und einen praktischen Tragegriff hatte. Ein Hinweis, dass es sich um eine Blumenlieferung handelte, die ggf. beim Nachbarn abgegeben werden sollte, war für den Zusteller vermerkt. Im Karton war ein weiterer Karton, mit einer Trennung des Blüten und Stiele, so dass die Blumenköpfe nicht feucht werden konnten. Der Strauß war außerdem nochmals in Miflora-Papier eingeschlagen. Die Stiele waren mit einem feuchten Vliesbeutel verpackt. Blumennahrung lag im Paket bei.

Testergebnis im Bereich Verpackung: gut (1,5)


 

Preis/Leistung des Straußes von Valentins3. Preis/Leistung

Der Strauß „Mon Amour“ für 29,90€ enthielt 9 Stiele verschiedener Rosen, unter denen auch Mehrblütige waren. Der Stückpreis lag also bei etwa 3€ recht hoch, wenn man bedenkt , dass es sich hierbei nicht um langstielige Rosen handelte. Der Strauß hatte eine Länge von etwa 33cm und einen Durchmesser von ca. 30cm. Allerdings wirkte der Strauß schön voll und Gypsophylla rundete den Gesamteindruck ab, so dass der Strauß alles in allem den Preis wert war.

Testergebnis im Bereich Preis/Leistung: gut (2,0)


 

Frische des Straußes von Miflora

4. Qualität

Der Strauß verströmte einen dezenten Blumenduft und die Blüten sahen tadellos aus. Die Schnittstellen wirkten nicht ganz frisch, wie sich im Laufe der Woche zeigte, spielte dies aber keine Rolle. Die 7-Tage-Frische-Garantie wurde gut eingehalten, denn auch am Ende der Woche sahen die Blumen gut aus.

Testergebnis im Bereich Qualität: gut (1,5)


 

5. Optik

Optik des Straußes von Miflora

Der gelieferte Blumenstrauß entsprach recht genau der Abbildung im Shop. Da Größenangaben vorab nicht gemacht wurden, hatten wir keine Vergleichsmöglichkeit. Insgesamt hat Miflora eine eher kleine bis mittelgroße Auswahl, die aber dafür optisch genau abgestimmt ist. Alle Sträuße wurden speziell designed von der Europameisterin der Floristen, Nadine Weckardt und haben einen eleganten, modernen Touch.

Testergebnis im Bereich Optik: sehr gut (1,5)


 

Miflora

Fazit:

Miflora im Test

 

Bei Miflora bekommt man hochwertige Blumengrüße mit einem frischen, modernen Design. Die Preise sind etwas gehobener, Qualität und die einzigartige Optik rechtfertigen diese aber, denn alle Sträuße sind von der Europameisterin der Floristen entworfen.

Insgesamt lieferte Miflora gute Ergebnisse im Test mit einer Gesamtnote von 1,6.

Alle Blumenversender im Test

Meinungen zum Artikel

Clara am 07.05.2015
Ich habe bis jetzt auch nur gute Erfahrungen mit Miflora gemacht! und die Sträuße sind wie du schon gesagt hast super modern. Cool, dass du ein Bild gemacht hast bei dem man sieht, wie sich der Strauß über den Zeitraum der 7 Tage hin entwickelt. :)

Produkte zum Artikel

Diese Einträge könnten Sie auch interessieren

Pflegetipps
Affenbaum
Agapanthus
Agave
Akelei
Aloe Vera
Alpinia
Alstroemeria
Amaryllis
Anemonen
Anthurien
Apfel
Aprikose
Aster
Baldrian
Bambus
Banane
Bärenfellgras
Bartblume
Basilikum
Begonien
Berberitze
Bergpalme
Birne
Blaukissen
Blauregen
Bogenhanf
Bohnen
Bonsai
Borretsch
Bougainvillea
Brombeere
Bromelie
Buche
Buchsbaum
Callas
Canna
Celosia
Chili
Chinaschilf
Christrose
Christusdorn
Chrysanthemen
Clematis
Cuphea
Dahlien
Dill
Drachenbaum
Efeu
Efeutute
Eiche
Elefantenfuß
Engelstrompete
Enzian
Erbsen
Erdbeere
Farn
Federgras
Feige
Fetthenne
Feuerdorn
Fichte
Ficus
Fingerhut
Flammenblume
Fleißiges Lieschen
Flieder
Flockenblume
Forsythie
Freesien
Fuchsie
Funkie
Gänseblümchen
Geißblatt
Gemeiner Bocksdorn
Geranie
Geranien
Gerbera
Ginster
Gladiolen
Glockenblume
Glücksfeder
Goldregen
Granatapfel
Grünlilie
Gurke
Haselnuss
Hechtkraut
Heidelbeere
Hibiskus
Himbeere
Holunder
Hortensie
Hyazinthen
Iris
Japanischer Ahorn
Jasmin
Johannisbeere
Kaffee
Kaktus
Kamelie
Kamille
Kapuzinerkresse
Kartoffel
Kastanie
Katzengras
Kirsche
Kirschlorbeer
Kiwi
Knöterich
Kokardenblume
Königskerze
Kornblume
Kresse
Krokus
Kugeldistel
Kürbis
Kurkuma
Lampionblume
Lauch
Lavendel
Levkoje
Liguster
Lilien
Lisianthus
Löwenmäulchen
Lupine
Magnolie
Maiglöckchen
Malve
Mandel
Mangold
Margeriten
Melone
Minze
Mittagsblume
Mittagsgold
Mohn
Möhren
Myrte
Narzissen
Nektarine
Nelken
Nordmanntanne
Oleander
Olivenbaum
Orangenbaum
Orchideen
Oregano
Pampasgras
Paprika
Passionsblume
Petersilie
Petunien
Pfingstrose
Pfirsich
Pflaume
Pilze
Plumeria
Primel
Radieschen
Ranunkeln
Ranunkelstrauch
Rasen
Rettich
Rhabarber
Rhododendron
Ringelblume
Rittersporn
Robinien
Rosen
Rosmarin
Rutenhirse
Salat
Salbei
Schafgarbe
Schilf
Schlafbaum
Schleierkraut
Schlüsselblume
Schneeball
Schneeglöckchen
Schnittlauch
Seerosen
Sommerheide
Sonnenblumen
Sonnenhut
Sprossen
Stachelbeere
Stechpalme
Steinbrech
Steinkraut
Stevia
Stiefmütterchen
Strelizien
Strohblume
Sumpfdotterblume
Tagetes
Tanne
Tausendblatt
Thuja
Thymian
Tomate
Tulpen
Tulpenbaum
Veilchen
Wasserdost
Weihnachtsstern
Weinrebe
Wicken
Winterheide
Yucca
Zauberglöckchen
Zaubernuss
Zinnie
Zitronenbaum
Zitronengras
Zucchini
Zwergpalme
Zwiebel
Zypresse