Liefertermin:
bitte wählen
alle Termine zeigen
Sonntag - 22.07.2018
Montag - 23.07.2018
Dienstag - 24.07.2018
Mittwoch - 25.07.2018
Donnerstag - 26.07.2018
Freitag - 27.07.2018
Samstag - 28.07.2018
Sonntag - 29.07.2018
mehr Termine
Ansicht:
48
12
24
48
96
Sortierung:
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit aufsteigend
Preis aufsteigend
Preis absteigend
Name aufsteigend
Name absteigend
Rabatt absteigend

Wissenswertes zum Thema: Gänseblümchen

Blüte im Winter

Die unterschiedlichen Arten des Gänseblümchens bilden eine Pflanzenart innerhalb der Pflanzenfamilie der Korbblütler, wobei Gänseblümchen mit zu den bekanntesten Vertretern dieser Pflanzenfamilie gehören. Hierfür gibt es einen einfachen Grund: Gänseblümchen wachsen und gedeihen in Ländern mit gemäßigtem bis subtropischem Klima auf nahezu jeder Rasenfläche, weshalb Wildwuchs von Gänseblümchen auch in Deutschland überall zu beobachten ist. Außerdem liegt die Blütezeit von Gänseblümchen im Winter, genauer gesagt zwischen November und Februar, so dass blühende Gänseblümchen immer gerade dann zu bestaunen sind, wenn die Blütezeit bei etlichen anderen Pflanzen längst vorbei ist.

Eine Pflanze - viele Namen

Die lateinische Fachbezeichnung für die Pflanzenart der Gänseblümchen lautet „Bellis“, was übersetzt in etwa „schön“ oder „hübsch“ bedeutet. Darüber hinaus gehören Gänseblümchen mit zu den Zierpflanzen-Arten, für die der Volksmund gleich dutzende Trivialnamen gefunden hat. Die bekannteste umgangssprachliche Bezeichnung für Pflanzen der Art Bellis, also der Name „Gänseblümchen“, geht derweil höchstwahrscheinlich darauf zurück, dass Gänseblümchen gern von Gänsen verspeist werden. Weitere bekannte Bezeichnungen für Pflanzen der Art Gänseblümchen sind „Maßliebchen“, „Tausendschön“ oder auch „Marlblom“, wobei aber in Deutschland, in Österreich und auch in der Schweiz noch zahlreiche weitere durch den in der jeweiligen Region gesprochenen Dialekt geprägte Bezeichnungen für Gänseblümchen verwendet werden.

Ursprung im Mittelmeerraum

Auch wenn Gänseblümchen heute fast auf dem gesamten Erdball als wildwachsende Pflanzen anzutreffen sind, beschränkt sich ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet auf eine vergleichsweise kleine Region. Gänseblümchen sind nämlich ursprünglich nur im Mittelmeerraum heimisch und der Schwerpunkt des Verbreitungsgebiets wildwachsender Gänseblümchen liegt auch heute noch in den Ländern rund um das Mittelmeer. In den eher nördlichen Ländern Europas – also auch in Deutschland – finden sich nur Gänseblümchen der Art Bellis perennis in freier Natur. Da Gänseblümchen jedoch überaus beliebte Zierpflanzen sind und außerdem recht leicht zu kultivieren sind, werden bestimmte Zuchtsorten von Gänseblümchen heutzutage aufgrund ihrer wunderschönen, in den unterschiedlichsten Farben des Regenbogens leuchtenden Blütenstände sowohl von privaten Hobbygärtnern als auch von professionellen Blumen- und Pflanzenzüchtern vielfach gezielt angebaut.

Klein und dekorativ

Da Gänseblümchen niemals Wuchshöhen von mehr als 20 Zentimetern erreichen und auch nicht stark in die Breite wachsen, können sie auf nahezu jeder noch so kleinen Fläche angebaut werden, was ebenfalls mit ein Grund für die enorme Popularität von Gänseblümchen ist. Da Gänseblümchen nicht besonders groß werden und keine langen Stiele ausbilden, sind sie zwar nicht unbedingt perfekt geeignet, um als Schnittblumen in einer Vase einen guten Eindruck zu machen, dafür können Gänseblümchen aber gut zu anderen Dekorationszwecken verwendet werden, beispielsweise indem man einen kleinen Kranz aus Gänseblümchen bindet. Mit ein wenig Pflege halten sich abgeschnittene Gänseblümchen sogar länger als manche andere Zierpflanze.

Pflegehinweise für Gänseblümchen

Auf kleinster Fläche kultivierbar

Wohl jeder, der sich am Anblick von hübschen Zierpflanzen erfreuen kann, aber nur wenig Zeit oder auch nicht besonders viel Platz zur Verfügung hat, dürfte am Anbau von Gänseblümchen viel Freude haben – die Pflanzen sind nämlich nicht nur herrlich pflegeleicht sondern sie benötigen auch nur wenig Platz und lassen sich draußen im Garten genauso gut und leicht kultivieren wie in einem Blumentopf oder einem Blumenkasten auf dem Balkon.

Nährstoffreiche Erde und sonniger Standort

Grundsätzlich können Gänseblümchen auf sämtlichen Böden wachsen und gedeihen, wenn man sie jedoch in nährstoffreiche und gut durchlässige Erde einpflanzt, darf man mit einer besonders üppig ausfallenden Blütenbildung rechnen. Da Gänseblümchen ursprünglich aus dem bekanntermaßen warmen Mittelmeerraum stammen, bevorzugen sie sonnige Standorte. Der Anbau von Gänseblümchen im Halbschatten und auch im Schatten ist zwar durchaus kein Ding der Unmöglichkeit, an sehr schattigen Standorten bilden Gänseblümchen aber deutlich weniger Blütenstände aus als an Standorten mit direkter Sonneneinstrahlung.

Wenn man sich zum Anbau von Gänseblümchen im eigenen Garten oder auf dem Balkon entscheidet, kann man bereits früh mit der Vorzucht beginnen. Je eher man damit beginnt, einige kleine Gänseblümchen aus Samen auf der Fensterbank oder in einem vor Kälte geschützten Gewächshaus vorzuziehen, desto früher haben die Pflanzen eine Größe erreicht, welche es erlaubt, sie ins Freie beziehungsweise an ihren endgültigen Standort, der natürlich auch ein Blumenkasten oder -kübel auf dem Balkon sein kann, zu verpflanzen. Wer bereits im Herbst mit der Vorzucht von Gänseblümchen beginnt, darf in jedem Fall davon ausgehen, bereits im Winter des darauffolgenden Jahres mit üppiger Blütenpracht belohnt zu werden.

Verwelkte Pflanzenteile entfernen

Um das Wachstum und natürlich auch die Blütenbildung von Gänseblümchen zusätzlich anzukurbeln, empfiehlt es sich, die Pflanzen regelmäßig zu gießen und insbesondere in der Wachstumsphase, welche im Frühjahr liegt, auch regelmäßig – am besten etwa alle 2 Wochen – zu düngen. Wenn man sich außerdem noch gelegentlich etwas Zeit nimmt und verwelkte Pflanzenteile entfernt, wirkt sich dies zusätzlich positiv auf die Ausbildung der Blütenstände und auf die Gesundheit der Pflanze insgesamt aus.

1
Blumen
1
Pflanzen

Preis:

Pflanzen

Standort

Blütezeit

Lebensdauer

Art

Gänseblümchen [ 2 ]

Rosen [ 1 ]

Farbe

Bunt [ 1 ]

Gelb [ 1 ]

Lila [ 1 ]

Anlass

Sonstiges

Zahlungsmethode

Besonderheiten

Anbieter