Liefertermin:
bitte wählen
alle Termine zeigen
Samstag - 17.11.2018
Sonntag - 18.11.2018
Montag - 19.11.2018
Dienstag - 20.11.2018
Mittwoch - 21.11.2018
Donnerstag - 22.11.2018
Freitag - 23.11.2018
Samstag - 24.11.2018
mehr Termine
Ansicht:
48
12
24
48
96
Sortierung:
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit absteigend
Beliebtheit aufsteigend
Preis aufsteigend
Preis absteigend
Name aufsteigend
Name absteigend
Rabatt absteigend

Wissenswertes zum Thema: Blauregen

Die Pflanzengattung des Blauregens wird mit zur Unterfamilie der sogenannten Schmetterlingsblütler gezählt, welche wiederum eine Unterfamilie innerhalb der Pflanzenfamilie der Hülsenfrüchtler darstellt. Die lateinische Bezeichnung für die Pflanzengattung des Blauregens lautet „Wisteria“ und heute sind etwa 10 unterschiedliche Wisteria-Arten bekannt.

Auf der ganzen Welt anzutreffen

Die verschiedenen Wisteria-Arten sind ursprünglich in ganz unterschiedlichen Regionen der Erde beheimatet. Einige Wisteria-Arten sind in Ostasien heimisch, es gibt aber auch einige andere Arten des Blauregens, deren natürliches Verbreitungsgebiet in Australien oder im östlichen Raum Nordamerikas liegt. Bei sämtlichen Arten des Blauregens handelt es sich um vergleichsweise schnell wachsende Kletterpflanzen, welche recht robust sind und außerdem beträchtliche Wuchshöhen erreichen können. Bei einigen Wisteria-Arten sind Wuchshöhen von 30 Metern keine Seltenheit, allerdings müssen die Umweltbedingungen günstig sein, damit eine Blauregen-Kletterpflanze auch tatsächlich eine derart stattliche Größe erreichen kann.

Blüte zweimal im Jahr

Je älter eine Blauregen-Pflanze ist, desto stärker neigen die Triebe der Pflanze zur Verholzung, wobei die Verholzung bei Blauregen-Pflanzen auch der Erhöhung der Stabilität und Widerstandskraft der Pflanze dient. Wisteria-Arten sind winterhart und in den kalten Monaten des Jahres frieren nur die jungen Teile der Pflanze etwas zurück, was der Pflanze jedoch keinen erkennbaren Schaden zufügt. Wisteria-Arten weisen indes eine Besonderheit auf, welche sich im Pflanzenreich nicht allzu häufig findet – der Blauregen geht nämlich alljährlich gleich zweimal in die Blüte, wobei die Ausbildung der ersten Blüte im Frühjahr zumeist sogar noch vor der Ausbildung von neuen Blättern erfolgt. Die Blütenstände des Blauregens sind auffällig groß und wachsen in Traubenform, wobei die Trauben-artigen Blütenstände eine prächtige königsblaue, manchmal leicht ins violett gehende Farbe aufweisen, was auch den umgangssprachlichen Namen „Blauregen“ für die Pflanzengattung Wisteria erklärt.

Schöne und beliebte Kletterpflanze

Aufgrund ihrer Eigenschaft, stark in die Höhe zu wachsen und außerdem gleich zweimal im Jahr in die Blüte zu gehen, sind Wisteria-Arten Pflanzen, die in Mitteleuropa gern und häufig zur Begrünung von Fassaden und ganzen Häuserwänden verwendet werden. Natürlich können Blauregen-Pflanzen auch an anderen Standorten als Zierpflanzen kultiviert werden und mit der Zeit zu einem echten Blickfang heranwachsen, wenn Wisteria-Arten allerdings fernab von Häuserwänden angepflanzt werden, benötigen sie in aller Regel eine Rankhilfe, um ihre volle Schönheit und Größe entfalten zu können. Grundsätzlich kann man Blauregen-Pflanzen sowohl aus Samen als auch aus Stecklingen und sogenannten Absenkern (damit sind abgeschnittene, ursprünglich sehr bodennah gewachsene Triebe gemeint) heranziehen. Die allermeisten professionellen Gärtner und auch viele Hobbygärtner bevorzugen allerdings das Anpflanzen von sogenannten veredelten Ablegern von bestimmten Blauregen-Sorten, da es bei dieser Methode nicht allzu lange dauert, bis die neu gepflanzten Blauregen-Pflanzen zum ersten Mal Blütenstände ausbilden. Bei aus Samen herangezogenen Wisteria-Pflanzen kann es hingegen mitunter ein ganzes Jahrzehnt dauern, bis eine Pflanze zum ersten Mal schöne königsblaue Blüten ausbildet.

Pflegehinweise für Blauregen

Beim Anbau veredelte Sorten bevorzugen

Beim Anbau von Blauregen greift man am besten gleich von Anfang an auf veredelte Zuchtsorten zurück, da diese veredelten Sorten nach dem Anpflanzen recht schnell Wurzeln schlagen und es im Normalfall auch nicht allzu lange dauert, bis die ersten Blütenstände ausgebildet werden. Außerdem geben gute Fachhändler bei veredelten Sorten die Wuchseigenschaften mit an, was gerade im Fall das Blauregens von entscheidender Bedeutung ist – Wisteria-Pflanzen können nämlich nicht nur beträchtliche Wuchshöhen erreichen sondern einige Arten neigen auch dazu, sich sehr stark auszubreiten, was ja unter Umständen gar nicht erwünscht ist.

Viel Sonne und Wasser

Blauregen sollte man idealerweise an einem sonnigen Standort anpflanzen, da die Pflanze nur bei genügend Sonnenlicht viele Blütenstände hervorbringt. Zwar können Wisteria-Pflanzen auch an halbschattigen Standorten gedeihen, die Blütenpracht fällt dann aber weniger üppig aus. Im Hinblick auf die Bodenqualität stellen Wisteria-Pflanzen keine allzu hohen Ansprüche und kommen mit fast allen Arten von Böden zurecht. Nur ungewöhnlich trockene oder sehr feuchte Böden wirken sich negativ auf das Wachstum und die Blütenbildung des Blauregens aus. In der Wachstumsphase sollte man Blauregen-Pflanzen regelmäßig gießen und darauf achten, dass das Substrat gleichmäßig feucht bleibt, wobei Staunässe jedoch unbedingt zu vermeiden ist. Wisteria-Pflanzen belohnen regelmäßiges Düngen mit einer noch reicheren Blüte, wobei allerdings darauf zu achten ist, dass der verwendete Dünger nicht besonders viel Stickstoff enthält, da sonst nur zusätzliches Blätterwachstum, nicht jedoch die Blütenbildung angeregt wird.

Ein Rückschnitt sorgt für üppige Blüte

Blauregen-Pflanzen sollten außerdem unbedingt regelmäßig zurückgeschnitten werden. Wer sich die Mühe macht, Blauregen-Pflanzen regelmäßig zurückzuschneiden, fördert damit nicht nur die Blütenbildung der Pflanzen sondern verhindert auch, dass die Pflanzen völlig unkontrolliert wachsen und mit der Zeit im wahrsten Sinne des Wortes alles zuwuchern. Nachdem man Blauregen-Pflanzen einige Male zurückgeschnitten hat, lässt sich eine Art Trainingseffekt feststellen – das starke Wachstum in die Breite geht etwas zurück, während die Blüte noch üppiger ausfällt.

0
Blumen
5
Pflanzen

Preis:

Pflanzen

Lieferhöhe

Standort

Wasserbedarf

Blütezeit

Lebensdauer

Art

Blauregen [ 5 ]

Farbe

Blau [ 5 ]

Sonstiges

Zahlungsmethode

Anbieter